• MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Bahrain
    Bahrain
  • Jordanien Wadi Rum
    Jordanien Wadi Rum
  • Gebet unter freiem Himmel
    Gebet unter freiem Himmel
  • Bauboom am Golf
    Bauboom am Golf
  • Jemen
    Jemen
  • Tunesien-Revolution
    Tunesien-Revolution
  • Wüste
    Wüste
  • Israel/Palästina
    Israel/Palästina
  • Palmyra
    Palmyra
  • Maskat / Oman
    Maskat / Oman
  • Qubbat as-Sachra (Felsendom) und Kirche
    Qubbat as-Sachra (Felsendom) und Kirche
  • Altstadt von Kairo
    Altstadt von Kairo
  • Israelische Mauer
    Israelische Mauer
  • Pumpstation Jordanien
    Pumpstation Jordanien
  • MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Hassan und Hussein Moscheen in Kairo
    Hassan und Hussein Moscheen in Kairo
  • Wiederaufbau im Irak
    Wiederaufbau im Irak
  • Algier Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
    Algier Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
  • SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien!  - UNRWA
    SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - UNRWA
  • SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - Benjamin Hiller / zenith
    SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - Benjamin Hiller / zenith
  • MARHABA -Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA -Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Algier Blick auf Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
    Algier Blick auf Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
  • Sudan Meroe Pyramiden - Barbara Schumacher
    Sudan Meroe Pyramiden - Barbara Schumacher
  • Marokko - Marrakech Abendstimmung - Barbara Schumacher
    Marokko - Marrakech Abendstimmung - Barbara Schumacher
  • Qatar Museum of Islamic Art Doha - Barbara Schumacher
    Qatar Museum of Islamic Art Doha - Barbara Schumacher
  • Qatar Doha Skyline - Barbara Schumacher
    Qatar Doha Skyline - Barbara Schumacher
24.03.2021

 

DAG-Webinar: Abwasser und Überschwemmungen, Filmbeitrag, Paläste

 

 

24.03.2021, 16:00-17:30 Uhr Online - Zugangsdaten nach Anmeldung

Liebe DAG-Mitglieder,

jedes Jahr wird am Weltwassertag der Vereinten Nationen am 22. März auf die Bedeutung von sauberem Wasser für alle Bereiche des Lebens hingewiesen.

Auch in diesem Jahr möchten wir ein DAG-Webinar in diesem Bereich anbieten, diesmal zu den Themenfeldern Abwasser und Überschwemmungen.

Wir starten mit einem kurzen Filmbeitrag von 30 Minuten, gefolgt von sechs Statements der Wasserspezialisten auch über Paläste.

 

*Prof. Dr.-Ing. Spiros Alexopoulos hat in den letzten Jahren u.a. das deutsch-marokkanische Forschungsprojekt Qanat koordiniert im Bereich der solaren Wasserentsalzung.

Fachbereich 10 – Energietechnik, Technische Thermodynamik, Solar-Institut Jülich, Vorstand, FH Aachen, University of Applied Sciences, www.fh-aachen.de oder www.sij.fh-aachen.de

Zusammenfassung: Im Rahmen des Projektes Qanat wurde eine dezentrale, mit erneuerbaren Energien einsetzbare Entsalzungsanlage entwickelt und für den Einsatz in einem Dorf in Marokko aufgebaut. Die Anlage wurde auf Basis eines Vorgängermodells konstruktiv adaptiert, um die Funktion und den Betrieb unter marokkanischen Randbedingungen zu optimieren. Neben technischen Entwicklungen wurden die sozialen und infrastrukturellen Randbedingungen im marokkanischen Dorf zusammen mit den Partnern vor Ort identifiziert und bei der Projektdurchführung berücksichtigt. Im November 2019 konnte die Entsalzungsanlage in Marokko erfolgreich installiert und in Betrieb genommen werden. Das erbaute System bildet einen Grundstein für die Demonstration und Verbreitung der Technologie in Nordafrika. Informationen zum Projekt Qanat unter:

https://www.fh-aachen.de/forschung/solar-institut-juelich/schwerpunkte/projekte-solarthermische-systeme/

 

*Norbert Cibis – Titel: „Wasser unser wichtigstes Lebensmittel“ - Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Wasser wird aber nicht nur zum Durst löschen und für die Zubereitung von Nahrung benötigt. Auch für die Hygiene und besonders bei der Produktion vieler Güter wird eine große Menge Wasser verbraucht. In den USA liegt der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Kopf derzeit bei rund 200 Litern pro Tag, in Mitteleuropa sind es rund 120 Liter. Gleichzeitig herrscht in vielen Regionen der Welt extreme Wassernot. So haben weltweit 748 Millionen Menschen keinen Zugang zu gutem Trinkwasser. Der Weltwassertag soll helfen, diese Missstände sukzessive durch eine Veränderung unseres Bewusstseins für die wertvolle Ressource Wasser zu schaffen“. Besonderes Augenmerk gilt der arabischen Region, denn hier vollziehen sich Veränderungen in unglaublichem Tempo.

Kurzvita: Norbert Cibis, CIBIS Projekt - Wasser für die Welt: Das Besondere an der Leistung besteht darin, dass CIBIS-Ingenieure zur geologischen Analyse nicht am Ort der Wasserbohrung sein müssen. Die Bohrpunktbestimmung geschieht am PC mit den Möglichkeiten moderner Bildgebung und spezieller Technologie.

 

*Andreas Klippe, President and CEO Flood Control, Wasserspezialist und sehr aktiv im Nahen Osten, zum Hochwasserschutz-Thema für die arabischen Metropolen. Kurzvita: https://floodcontrol.asia/

 

*Alexander Krah, CEO KAT GmbH, zum Thema: Abwasser in städtischen Gebieten und Überschwemmungen. Kurzvita: www.krah.net

 

*Kamel Louafi, Landschaftsarchitekt: „Zwei Gärten in zwei Gartenkulturen: Der eine im Land des Überflusses, der andere in einem ariden Gebiet. Wie kann man diesen zwei vollkommen unterschiedlichen Gartenkulturen ein Idealbild des „Paradies“ verleihen, und dieses artikulieren, bauen und zur Geltung zu bringen?“ Kurzvita: www.louafi.de

 

*Prof. Dr. Roland A. Müller, Departmentleiter - Department Umwelt- und Biotechnologisches Zentrum - UBZ

Gerne hätte Prof. Müller Sie im Helmholtzzentrum für Umweltforschung UFZ persönlich begrüßt. Da das derzeit nicht möglich ist, möchten wir Sie zu einem virtuellen Spaziergang durch das UFZ einladen. Falls Sie Interesse daran haben, lernen sie verschiedene seiner Kollegen und ihn dort kennen. Sie werden erfahren, wie sich hierzulande der Klimawandel bemerkbar macht und an welchen Fragestellungen und Anpassungsoptionen sie arbeiten, um dem Klimawandel zu begegnen. Anstelle fachlicher Exkursion, zunächst Film-Vorführung Forschungsspaziergang 2020 - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ

Kurzvita: Prof. Dr. Roland A. Müller, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leiter Umwelt- und Biotechnologisches Zentrum Leipzig, Preisträger des Deutschen Umweltpreises 2018.

Berufener Honorarprofessor für Integriertes zur Bewältigung der „Wasserknappheit“ (IWRM). Wasserinfrastruktur in urbanen Systemen (Schwerpunkt Naher Osten).

Sein Team ist mit vielen Preisen ausgezeichnet. Forschungsgebiete: Entwicklung und Umsetzung umweltbiotechnologischer Verfahren, neue dezentrale naturnahe Verfahren zur Behandlung kontaminierter Ab-, Grund- und Oberflächenwässer sowie der Umsetzung und Implementierung – insbesondere für Regionen mit Wassermangel und im Rahmen neuer Infrastrukturkonzepte. Stv. Vorstandsvors. des BDZ e.V. (Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale Abwasserbehandlung) -berufenes Mitglied im „Jordan- Implementierungs-Komitee für dezentrale Abwasserbehandlung“.

 

Technische Hinweise: Anmeldung unter info[at]d-a-g[.]de bitte bis 22.03.2021. Sie erhalten eine separate E-Mail mit einem Link, über den Sie sich zu unserer digitalen Veranstaltung einloggen können.

Datenschutzhinweise: Im Rahmen der Veranstaltung werden Ton- und Filmaufnahmen zur Nutzung für die Öffentlichkeitsarbeit aufgenommen.

Sollten Sie keine Aufzeichnung wünschen, bitten wir Sie, uns dies unter info[at]d-a-g[.]de wissen zu lassen. Anderenfalls unterstellen wir Ihr Einverständnis.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Deutsch-Arabische Gesellschaft e.V. (DAG) |Calvinstr. 23, D-10557 Berlin |Tel.: +4930 / 8094 1992; Fax: -1996 | Homepage: www.d-a-g.de

 

 

Dateien:
DAG-Abwasser-Webinar.pdf633 K

   

< Saudische Friedensinitiative im Jemen