• MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Bahrain
    Bahrain
  • Jordanien Wadi Rum
    Jordanien Wadi Rum
  • Gebet unter freiem Himmel
    Gebet unter freiem Himmel
  • Bauboom am Golf
    Bauboom am Golf
  • Jemen
    Jemen
  • Tunesien-Revolution
    Tunesien-Revolution
  • Wüste
    Wüste
  • Israel/Palästina
    Israel/Palästina
  • Palmyra
    Palmyra
  • Maskat / Oman
    Maskat / Oman
  • Qubbat as-Sachra (Felsendom) und Kirche
    Qubbat as-Sachra (Felsendom) und Kirche
  • Altstadt von Kairo
    Altstadt von Kairo
  • Israelische Mauer
    Israelische Mauer
  • Pumpstation Jordanien
    Pumpstation Jordanien
  • MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Hassan und Hussein Moscheen in Kairo
    Hassan und Hussein Moscheen in Kairo
  • Wiederaufbau im Irak
    Wiederaufbau im Irak
  • Algier Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
    Algier Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
  • SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien!  - UNRWA
    SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - UNRWA
  • SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - Benjamin Hiller / zenith
    SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - Benjamin Hiller / zenith
  • MARHABA -Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA -Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Algier Blick auf Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
    Algier Blick auf Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
  • Sudan Meroe Pyramiden - Barbara Schumacher
    Sudan Meroe Pyramiden - Barbara Schumacher
  • Marokko - Marrakech Abendstimmung - Barbara Schumacher
    Marokko - Marrakech Abendstimmung - Barbara Schumacher
  • Qatar Museum of Islamic Art Doha - Barbara Schumacher
    Qatar Museum of Islamic Art Doha - Barbara Schumacher
  • Qatar Doha Skyline - Barbara Schumacher
    Qatar Doha Skyline - Barbara Schumacher
28.11.2021

 

EU-Afrika Wirtschaftsgipfel 28.11.-29.11.2021

 

 

Marrakesch in Marokko ist Gastgeber dieses 4. Gipfels, der vom 28. bis 29. November 2021 stattfindet und in dessen Mittelpunkt der Übergang zu grüner und nachhaltiger Energie in Afrika steht.

 

Erwartet werden einflussreiche Wirtschaftsführer, politische Entscheidungsträger und Experten mit dem Ziel, politische Herausforderungen zu behandeln, die die gemeinsame Zukunft der beiden Kontinente prägen.

 

An zwei Tagen werden die engagierten Parteien ihren Fokus auf politische, wirtschaftliche, soziale und ökologische Themen legen, um geschäftsbezogene Bereiche in ganz Europa und Afrika zu behandeln.

 

Nach Angaben der Organisatoren wird der Gipfel spannende Debatten durch hochrangige Podiumsdiskussionen und inspirierende Sitzungen bieten. Die Veranstaltung wird vier Hauptthemen haben: "Afrikas Wertschöpfungskette", "Digitale Transformation", "Innovation im Gesundheitswesen" und "Grüner Wandel".

 

Arnaud Thysen, Generaldirektor des European Business Summit, sagte in einer Erklärung gegenüber der staatlichen marokkanischen Nachrichtenagentur (MAP), dass "mehrere EU-Kommissare diesen Gipfel aktiv unterstützen".

 

Referenten wichtiger internationaler Institutionen wie der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB), der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds (IWF) werden an der Veranstaltung teilnehmen, um den Dialog zu einem neuen Rahmen zu führen, der Austauschmöglichkeiten zwischen den beiden Kontinenten erleichtern wird.

 

Da die Europäische Kommission den Gipfel ständig unterstützt, zielt die Veranstaltung darauf ab, ihre Mission der Förderung und Erleichterung des Handels und der Investitionen zwischen der EU und Afrika zu verfolgen.

 

Auf die Frage nach der Wahl Marokkos als Gastgeber des Gipfels bekräftigte Thysen, dass das nordafrikanische Land eine zentrale Rolle in der zukünftigen Weltwirtschaft spielt und sowohl ein regionales Wirtschaftszentrum als auch ein Tor nach Afrika für viele internationale Investoren ist.

 

Die Organisatoren sind der Meinung, dass die Veranstaltung das ideale Umfeld für über hundert Gäste und 5000 Teilnehmer online bieten wird, um die Zukunft der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Afrika und Europa zu diskutieren.

 

Nur VIP-Gäste, Referenten und Partner werden an dem persönlichen Gipfel teilnehmen, während die übrigen Teilnehmer aufgrund der anhaltenden COVID-19-Krise gebeten werden, virtuell teilzunehmen. Alle Sitzungen werden kostenlos live auf der Website des EU-Africa Business Summit übertragen. Siehe auch https://www.internetforum.eu/events/dec-pub/1228-eu-africa-business-summit.html

 

Text und Fotos von Marrakesch: Barbara Schumacher, Journalistin, Beiratsmitglied der Deutsch-Arabischen Gesellschaft (DAG)

 

   

< VAE: Innovativer Programmierer-Campus in Abu Dhabi