• MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Bahrain
    Bahrain
  • Jordanien Wadi Rum
    Jordanien Wadi Rum
  • Gebet unter freiem Himmel
    Gebet unter freiem Himmel
  • Bauboom am Golf
    Bauboom am Golf
  • Jemen
    Jemen
  • Tunesien-Revolution
    Tunesien-Revolution
  • Wüste
    Wüste
  • Israel/Palästina
    Israel/Palästina
  • Palmyra
    Palmyra
  • Maskat / Oman
    Maskat / Oman
  • Qubbat as-Sachra (Felsendom) und Kirche
    Qubbat as-Sachra (Felsendom) und Kirche
  • Altstadt von Kairo
    Altstadt von Kairo
  • Israelische Mauer
    Israelische Mauer
  • Pumpstation Jordanien
    Pumpstation Jordanien
  • MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA - Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Hassan und Hussein Moscheen in Kairo
    Hassan und Hussein Moscheen in Kairo
  • Wiederaufbau im Irak
    Wiederaufbau im Irak
  • Algier Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
    Algier Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
  • SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien!  - UNRWA
    SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - UNRWA
  • SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - Benjamin Hiller / zenith
    SOS! Syrien stirbt! Internationale humanitäre Luftbrücken für Syrien! - Benjamin Hiller / zenith
  • MARHABA -Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
    MARHABA -Migration-Arabien-Religionsübergreifend-Humanitär-Alternativ-Bildungsfördernd-Aktion
  • Algier Blick auf Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
    Algier Blick auf Kasbah und Hafen - Barbara Schumacher
  • Sudan Meroe Pyramiden - Barbara Schumacher
    Sudan Meroe Pyramiden - Barbara Schumacher
  • Marokko - Marrakech Abendstimmung - Barbara Schumacher
    Marokko - Marrakech Abendstimmung - Barbara Schumacher
  • Qatar Museum of Islamic Art Doha - Barbara Schumacher
    Qatar Museum of Islamic Art Doha - Barbara Schumacher
  • Qatar Doha Skyline - Barbara Schumacher
    Qatar Doha Skyline - Barbara Schumacher
04.03.2015

 

KSA: Saudi Railways Organization (SRO) in Dammam

 

 

Al Haramain Testzug

Züge im Bahnhof Dammam

Bahnhof Dammam Kontrollraum

Zugwerkstatt in Dammam

 

Mohammad Khalid Alsuwaiket ist Präsident der SRO. Gleich nach dem freundlichen Empfang präsentiert er die seit November 2014 monatlich erscheinende Zeitschrift „Zug“– ein professionell gemachtes Hochglanzmagazin für die Passagiere. Darin geht es nicht nur um einen Blick „hinter die Kulissen“ bei der Bahn und den Mitarbeitern, sondern es gibt auch Artikel zu Wirtschaft, Kultur, Museen, Lifestyle und einen Veranstaltungskalender – ganz so, als hätte man sich die DB-Zeitschrift zum Vorbild genommen. „In jeder Zeitschrift bringen wir ein s/w-Foto aus den Anfängen der Bahn. Als 1951 der erste Güterzug von Dammam nach Riyadh fuhr, gab es weder eine Eisenbahnbehörde noch ein Transportministerium – nichts! 1966 kam der Personenzugverkehr hinzu und Saudi Aramco hatte von Anfang an das Management übernommen und die ersten Züge aus den USA besorgt. Heute transportieren spezielle Containerzüge 600.000 Container pro Jahr“, so Alsuwaiket.

 

Die Deutsche Bahn ist seit drei Jahren involviert. Ziel und Zweck: Die Sicherheit mit Hilfe von SMS (Safety Management System) zu erhöhen. Von der Erstellung der Sicherheitsregeln bis zum Trainingscenter und entsprechendem Trainingsmaterial wird alles aus Deutschland übernommen und soll bis 2017 komplett implementiert sein. 

 

Als das Gespräch auf das wohl ehrgeizigste Bahnprojekt kommt, schildert Alsuwaiket nähere Einzelheiten. „Von den zahlreichen, von der DB betreuten Projekten ist das „Supervision Project“ der elektrifizierten Hochgeschwindigkeitsstrecke „Al Haramain (= zwei Heilige Stätten)“ – ein 56 Mrd. Rial Projekt - besonders anspruchsvoll. 5 Stationen wird es geben:   Jeddah City, King Abdulaziz Airport Jeddah, King Abdullah Economic City (KAEC), Mekka nach Medina. Länge der Strecke: 450 km.. Bis Ende 2015 soll die 1. Phase abgeschlossen sein, die den Bau der Gleisanlage, vieler Brücken und der Bahnstationen umfasst. In der 2. Phase kommt dann die DB zum Zuge, wenn es um die Elektrik, die Signaltechnik, die Einrichtung der Kontrollzentren, etc. geht. Die Züge (Talgo), die mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h fahren werden,  kommen aus Spanien. Der Vertrag  für die Wartung, etc. läuft über 12 Jahre“. An die Züge und die Gleise werden hohe Anforderungen gestellt, resultierend aus Hitze, Luftfeuchtigkeit, Staub und Sandstürmen, sodass sogar der Schotter eine Spezialfarbe erhält. Den ersten Zug für Testzwecke gibt es schon (Foto von SRO). Die Strecke von KAEC nach Medina soll Ende 2015 fertig sein, für die Strecke von KAEC nach Jeddah wird als Fertigstellungstermin Mitte 2016 angegeben. Allein für die 2 Stunden dauernde Reise zwischen Mekka und Medina schätzt man die zukünftige Zahl der Fahrgäste mit jährlich 20 Millionen Pilgern ein.

 

Präsident Alsuwaiket schildert Metro-Projekte in Jeddah, Riyadh, Mekka, Medina und Dammam und die jeweiligen Bahnanschlüsse.  Die Infrastruktur des Königreichs soll mit Hilfe der Bahn verbessert werden, dabei sind auch die Häfen eingeschlossen. „Für 2030 haben wir uns das Ziel gesetzt, insgesamt 15.000 km Eisenbahnstrecke zu haben, die auch die Logistikzentren und touristische Gegenden erschließt. Unsere Consultants arbeiten an entsprechenden Plänen“. Abschluss des Besuchs ist die Besichtigung von Bahnhof, Kontrollraum und Zugwerkstatt in Dammam, unweit des SRO-Gebäudes.

(Internet: www.saudirailways.org)

 

Text und Fotos: Barbara Schumacher

 

   

< Abu Dhabi: 10. Jubiläum auf der ITB